Hecken zurückgeschnitten
Hecken zurück­geschnitten

Frühjahrsputz in Ransweiler

Hecken nach ökologischen Gesichtspunkten zurückgeschnitten

Damit Spazierwege nicht zuwuchern und landwirtschaftliche Fahrzeuge auf ihre Felder kommen müssen regelmäßig die Hecken und Sträucher zurückgeschnitten werden. Auch bei zu tief überhängenden Bäumen muss der ein und andere Ast abgesägt werden. Eine kleine Mannschaft traf sich dazu am gestrigen Samstagvormittag mit Geräten, Maschinen und Traktoren.

Dabei will man Nistmöglichkeiten und Rückzugsgebiete für Kleintiere nicht zu sehr beeinträchtigen. Darum fiel der Rückschnitt moderat aus. Dies bedeutet zwar Mehrarbeit, weil der Rückschnitt öfter erfolgen muss. Aber notwendig, will man die gerade in unserer ländlichen Region vielfältige Tierwelt schützen und erhalten.

Vorbereitungen fürs Frühjahr auch auf dem Friedhof

Damit das im Herbst heruntergefallene Laub nicht matschig auf Wegen und Grabstellen verbleibt, haben die Männer auf dem Friedhof das Laub zusammengetragen und abgefahren. Die notwendigen kleineren Baumrückschnitte wurden gleich mitgemacht.

Baumrückschnitt auf dem Friedhof
Laubbläser auf dem Friedhof im Einsatz
Herbstlaub aufgeladen zum Abtransport
Frühjahrsputz auf dem Friedhof

Fotos: Katharina Weber, Hans-Jürgen Wieland

Archiv